13. Woche, langsam wird es ernst….

Zumindest was die Planungen des Lebensumfeldes vom kleinen Wonneproppen angeht. Ja man fängt allmählich an sich hier und da mal die Preise anzugucken, Fachmärkte anzupilgern und das I-Net von vorne bis hinten zu durchforsten. Demnächst werden wohl auch schon die ersten Rundmails an den Freundes,- und Familienkreis gerichtet was da nun doch für ein erhöhter Mehrbedarf besteht. Was man alles braucht und was man am besten garnicht haben will. Ja, stellt euch schon mal alle ein, auf die lieb gemeinten Bettelattacken. Aber so schlimm wie angedroht wird es dann letztlich wohl nicht werden. Wir sind ja nicht so 😉 sondern noch viel schlimmer, hehe.

Aber wenn man mal grob rechnet was nun schon für ein Kostenpunkt auf einen zukommt, da ist dann schon mal ein gutes Monatsgehalt weg mit allem was dazu gehört. Und das schöne ist, das sind nur die ersten Gedankengänge. Ich lasse mich dann mal überraschen wieviel das dann Summa-Summarum am Ende sein wird. Vielleicht werde ich auch mal akkribisch alle Kosten auflisten die mich von nun an bis zum Schluss ereilen werden. Da wird bestimmt der ein oder andere Urlaub für drauf gehen aber schließlich ist es ja kein Spökes sondern das Bobbelsche dem das Geld zugute kommen wird.

Ja, was ist denn sonst so passiert die letzten drei Wochen. Liebend gerne würde ich hier ja mal irgendwelche spektakulären Geschichten los werden, wie man sie von Erzählungen her kennt, aber leider ist alles relativ unspektakulär. Abgesehen von den üblichen Hungerattacken die auch meine Perle des abends schon ereilten, wie z.B mal eben zum Feinkost Donald zu pilgern mitten im Abendfilmprogramm für ein Eis, welches es dann nicht gab…. Maschine defekt…. schön aber anzumerken, meine Frau ist selber gefahren 😀

Ja, am Dienstag steht dann schon die nächste Fotosession beim Spezialfotographen an, im Fachjargon auch Frauenarzt genannt. Mal sehen welch eine super Figur da unser kleiner Freischwimmer machen wird. Gerüchten zufolge hat das kleine nun schon beachtliche 7,5 cm und wiegt um die 25 Gramm. Kaum vorstellbar das dieses Geschöpf in gut 25 Wochen in etwa das 7-fache an Größe zulegt und gut das 70-fache an Gewicht gewinnt. Die Wunder der Natur. Es ist echt beachtlich was da im Körper der Frau alles vor sich geht. Die nächsten Wochen versprechen eine Entwicklung von gut 1,5 – 2 cm pro Woche und je Woche eine Verdopplung seines eigenen Gewichts. Zum Glück verlangsamt sich diese Entwicklung auch im laufe einer Schwangerschaft, sonst würden Frauen ja von der Zeugung bis zur Geburt des Kindes einen Elefanten entwickeln. So nun erst mal wieder genug für heute, das nächste Update werde ich dann die Tage einpflegen wenn es wieder was neues gibt, dann natürlich auch mit einem aktuellen Fahndungsfoto.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 13. Woche, langsam wird es ernst….

  1. [SO] Olli schreibt:

    Bei Bedarf einfach melden, so einiges ham wir bestimmt, was wir (leihweise) abgeben können…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s